Modelljahr 2021:

Neuheiten und Änderungen zur neuen Saison auf einen Blick

Die Revolution des Liegeradsitzes sowie ein erweitertes und aktualisiertes Angebot an Shimano STEPS-Motoren – mit diesen Neuheiten starten wir in die Liegeradsaison 2021. Allen Neuheiten gemeinsam: Sie können sowohl bei der Konfiguration eines Neurades ausgewählt, als auch bei nahezu allen Modellen problemlos nachgerüstet werden.

+++++ Alle hier genannten Preise stellen unverbindliche Preisempfehlungen (UVP) dar! +++++

Komfort auf höchstem Niveau: der ErgoMesh Premium-Netzsitz

Liegeradsitz Netzsitz Recumbent Seat ErgoMesh PremiumDer von Grund auf neu entwickelte ErgoMesh Premium revolutioniert die Kategorie des Liegeradnetzsitzes. Erstmals können Lehnen- und Sitzflächenneigung unabhängig voneinander verstellt werden, wodurch sich die Sitzposition höchst individuell einstellen lässt. Ergonomisch neue Maßstäbe setzt der 3D-geformte Sitzrahmen. Darüber hinaus ermöglicht unsere OrthoFlex-Technologie die bedarfsgerechte Konturierung: Hierbei können zusätzliche unterstützende Polster in vorbereitete Taschen in Lehne und Sitzfläche eingebracht werden.

Bei der aufwändig 3D-gepolsterten Sitzfläche wurde nicht nur auf maximalen Sitzkomfort, sondern auch auf angenehme Belüftung und optimale Regentauglichkeit Wert gelegt. Spezielle Gewirke leiten bei engagierter Fahrweise die Körperfeuchtigkeit ab. Auch Niederschlagsnässe wird nicht im Polster gespeichert – sollte die optionale Regenschutzhusse doch einmal vergessen worden sein.

Apropos Regenschutzhusse: An die täglichen Transportaufgaben wurde ebenfalls gedacht. So verfügt der ErgoMesh Premium über zwei 1,4 Liter große, abnehmbare Taschen, von denen eine, dank seitlicher Netzeinsätze, speziell für die (feuchte) Regenschutzhusse vorgesehen ist.

Alle Innovationen und Leistungsmerkmale des ErgoMesh Premium haben wir in einem Vorabdruck aus unseren Prospekten 2021 zusammengestellt.

Der ErgoMesh Premium ist, wie auch der ErgoMesh, erhältlich in zwei Sitzhöhen (Standard sowie als 11 cm höhere HS plus-Version) und -breiten (Standardbreite 41 cm und XL-Breite 46 cm mit jeweils 3 cm größerer Sitztiefe und Lehnenhöhe). Dabei steht der neue Sitz in der Erstausstattung bei Neurädern zum Aufpreis von 199 € zur Verfügung; er kann aber auch zum Einzelpreis von 599 € bei bestehenden Modellen mit 3-Punkt-Sitzaufnahme nachgerüstet werden.

Der ErgoMesh Premium wird ab Ende Januar 2021 zur Auslieferung bereit sein und kann ab dem Preislistenwechsel zum 01.11.2020 bestellt werden.

Das neue Ergopedal

Ergopedal Liegerad Recumbent CycleMit dem neuen Ergopedal bieten wir ab dem 01.11.2020 eine zweckmäßige Ergänzung unserer Spezialpedale an. Dabei verfügt das Pedal über die feste Fußplattform, die sich in der Breite einstellen lässt. Während die Plattform beim auch weiterhin erhältlichen Ergo Sicherheitspedal besonders gelenkschonend mittels SPD-System mit dem Grundpedal verbunden ist, ist sie beim neuen Ergopedal fest mit diesem verschraubt.

Wie alle Pedale der Ergo-Pedalfamilie verfügt auch dieses Modell über Haltebänder mit Schnelleinstiegsfunktion, die eine einhändige Bedienung ermöglichen und den Einstieg spürbar erleichtern.

Das Ergopedal ist in zwei Größenbereichen (klein: 20-28 cm oder groß: 27-34 cm Sohlenlänge) zum Einzelpreis von 119 € erhältlich und kann auch bei Neurädern als Option gewählt werden.

Neue Shimano-Motoren: EP8 und E6100

Mit dem Start in das Modelljahr 2021 erweitern wir unser Angebot an Shimano STEPS Pedelec-Systemen auf insgesamt 3 Modelle. So bieten wir für alle ab dem 01.11.2020 neubestellten Dreiräder den bis zu 85 Nm starken STEPS E8000-Nachfolger STEPS EP8, den bis zu 50/60 Nm starken E6100 und wie bisher den E5000 mit 40 Nm.

e-antrieb electric assist pedelec e-bike shimano steps ep8

Mit dem gerade von Shimano vorgestellten neuen Topmodell EP8 bieten wir in der Performance-Klasse der Tretlagermotoren einen Motor mit einem Plus an Drehmoment, Einstellbarkeit und Effizienz bei gleichzeitig geringem Gewicht und weniger Geräuschentwicklung. Wie bisher kombinieren wir Shimanos Top-Motor mit der elektronischen 11fach Shimano XT Di2 Kettenschaltung (Aufpreis 3.290 € beim Scorpion fs 26 Enduro bzw. 3.490 € bei allen anderen Dreiradmodellen, nicht erhältlich für die Modelle Gekko 26, Gekko fx 20, Gekko fxs und unser Scorpion fs 26 S-Pedelec) oder der mechanischen Rohloff-Nabenschaltung mit 14 Gängen (Aufpreis 4.190 € beim Scorpion fs 26 Enduro bzw. 4.390 €, nicht erhältlich für Gekko 26 und Scorpion fs 26 S-Pedelec).

Dem Wunsch nach einem stärkeren Motor in Kombination mit der automatisch schaltenden, elektronischen 8-Gang-Nabenschaltung Nexus Di2 kommen wir mit dem Shimano STEPS E6100 nach. Die Option ist für alle Dreiradmodelle außer Gekko 26, Gekko fxs und Scorpion fs 26 S-Pedelec zu einem Aufpreis von 2.590 € erhältlich.

Auch weiterhin erhältlich ist das Einstiegssystem Shimano STEPS E5000, das eine unauffällige, geräuscharme Unterstützung besonders in flacherer Umgebung bietet. Dieses System bieten wir für alle kompatiblen Dreiradmodelle in Kombination mit einer funktionalen 8fach SRAM X4 Kettenschaltung (Aufpreis 2.090 €) oder der elektronischen 8-Gang Automatik-Nabenschaltung Shimano Nexus Di2 (Aufpreis 2.390 €) an.

Neue 630 Wh-Akku für Shimano STEPS-Systeme

Mit dem Start in das neue Modelljahr entfällt der bisherige 504 Wh-Akku und wird durch den neuen 630 Wh-Akku ersetzt. Dieser Akku ist als Option mit allen angebotenen STEPS-Pedelec-Systemen (EP8, E6100, E5000) kompatibel.

Die Option beinhaltet neben dem 630 Wh-Akku auch immer das 4A-Schnellladegerät und ist zu einem Aufpreis (auf den serienmäßigen 418 Wh-Akku und das 2A-Ladegerät) von 399 € bei Dreiradmodellen zubuchbar.

Auch in der Zweitakkuoption ersetzt der neue 630 Wh-Akku die bisherige 504 Wh-Version – der Aufpreis inkl. 4A-Ladegerät liegt bei 1.090 €. Der Zweitakku ist ausschließlich für alle Modelle der Scorpion-Familie konfigurierbar.

Umrüstungsmöglichkeit von bestehenden Modellen mit Shimano STEPS E5000 auf Shimano STEPS E6100

Dem Wunsch nach einer stärkeren Motoroption im Shimano STEPS Einstiegsbereich auch bei bereits ausgelieferten Fahrzeugen mit Shimano STEPS E5000-System kommen wir mit einer einfachen Nachrüstmöglichkeit des Shimano STEPS E6100-Motors nach.

Ist die bisherige Unterstützung durch Fahrumgebung, Fahrergewicht bzw. Tretleistung nicht ausreichend, so kann ein Upgrade erfolgen auf den Shimano STEPS E6100 mit 50 bzw. 60 Nm (je nachdem ob eine NexusNabenschaltung oder eine Kettenschaltung verbaut wurde). Dabei werden nur der Motor, das Kettenblatt und die Kurbelgarnitur getauscht. Da der neue Motor lediglich an den bestehenden Kabelbaum angeschlossen wird, wird dieser Umbau direkt durch den Händler vor Ort durchgeführt.

Das Umrüstkit mit allen benötigten Teilen ist zum Verkaufspreis von 1.190 € (exkl. Kosten für den Umbau durch den Händler) ab November 2020 verfügbar.

Neue 30fach-Schaltoption Shimano XT für unsere Einspurer

gangschaltung fahrrad kettenschaltung bicycle derailleur shifting shimano XTMit dem neuen Modelljahr bieten wir für alle unsere Einspurer-Modelle mit Obenlenker (Aero- bzw. Deichsellenker) mit der Shimano XT eine neue 30-Gang-Kettenschaltungsoption mit Trigger-Schalthebeln an. Der Aufpreis beläuft sich, wie auch bei der mit Lenkerendschalthebeln ausgerüsteten Version für Untenlenker, auf 339 € (Speedmachine und Streetmachine Gte) bzw. 309 € (Grasshopper fx).

Diese Änderung schließt auch die optionale Ausstattung der Einspurer mit einem neodrives Z20 Pedelec-System (Aufpreis 2.890 €) ein.

Bei unseren Dreiradmodellen verbauen wir auch weiterhin die bisherige SRAM 30-Gang-Option zum unveränderten Aufpreis von 369 € (20-Zoll-Modelle) bzw. 299 € (26-Zoll-Modelle).