Häufige Fragen zu unseren Liegerädern finden Sie auf dieser Webseite auch in unseren Liegerad-FAQ oder in den Betriebsanleitungen. Gerne beantworten wir Ihre darüber hinausgehenden Fragen während der oben angegebenen telefonischen Servicezeit. Für eine ausführliche Beratung und technische Unterstützung finden Sie im Menu „Fachhändler“ schnell einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Presseanfragen bitte an +49 (0) 61 92 – 97 99 2-283; Lieferanten wählen die +49 (0) 61 92 – 97 99 2-288.

Moderne Fahrradtechnik, die begeistert​

Aus Deutschland in die ganze Welt: Der Liegeradhersteller HP Velotechnik im Porträt

Die Freude an fortschrittlicher Fahrradtechnik brachte die beiden Freunde Paul Hollants und Daniel Pulvermüller schon früh zusammen. Bereits als Schüler wurden sie mit ihrem voll gefederten Kabinendreirad Bundessieger beim Konstruktionswettbewerb JUTEC des Vereins Deutscher Ingenieure – Grundstein einer Entwicklung vom Garagenlabor hin zu einem der innovativsten Fahrradunternehmen Deutschlands. Während ihres Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens bzw. Maschinenbaus an der TU Darmstadt machten sich Hollants und Pulvermüller selbstständig und gründeten HP Velotechnik. Der Firmenname setzt sich zusammen aus den Nachnamen der Firmengründer und spielt gleichzeitig auf die englische Bezeichnung der damals noch exotischen Fahrzeuge an: Human Powered Vehicles.

Bei HP Velotechnik wird mit viel Begeisterung seit 1993 an der Optimierung von Fahrrad und Zubehör für aktive Menschen gearbeitet. Heute fertigt HP Velotechnik mit 45 Mitarbeitern, darunter viele selbst ausgebildete Mechaniker und Kaufleute, rund 2000 Räder pro Jahr und ist damit einer der führenden Hersteller in Europa. Dabei stehen die Zeichen auf Wachstum: Verkauft werden die Liegeräder in Deutschland und Europa; ein zunehmender Anteil wird in fernere Regionen wie USA, Australien oder Japan exportiert.

„HP Velotechnik steht für zeitgemäße, zuverlässige Liegeradtechnik: Flotte Fahrräder, um lässig zurückgelehnt den Panoramablick zu genießen. Dabei zählen Ergonomie und Design. Egal ob auf dem täglichen Weg zur Arbeit oder der großen Radreise – auf unseren Rädern kann sich der ganze Mensch gut fühlen, gut aussehen und gut voran kommen.“

Paul Hollants, einer der beiden Gründer von HP Velotechnik, ist verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und die kaufmännische Geschäftsführung.
HP Velotechnik Mitgründer und Geschäftsführer Paul Hollants

In der modernen Liegeradmanufaktur im hessischen Kriftel werden die Fahrräder einzeln von Hand aufgebaut. Eine Schweißwerkstatt ermöglicht den eigenen Prototypenbau und computergesteuerte Prüfstände die Qualitätssicherung der Spezialräder. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von innovativen Fahrrädern und passendem Systemzubehör sowie der Montage nach individuellem Kundenwunsch aus dem umfangreichen Baukastensystem. Erfolgsgrundlage der Entwicklungen sind dabei die umfangreichen Fahrerfahrungen der Kunden in aller Welt.

Vor einer Umsetzung von neuen Ideen in der Serienfertigung erfolgt immer eine konservative Prüfung durch die spezialisierten Ingenieure im Entwicklungsteam. Unterstützt wird die Entwicklung durch Kooperationen und Forschungsprojekte mit Hochschulen. Langlebige, hochwertige Fahrräder haben Vorrang vor schnellen Produktwechselzyklen. Für eine bestmögliche, persönliche Kundenberatung und Service vor Ort werden die Räder ausschließlich über den qualifizierten Fahrrad-Fachhandel verkauft.

Video Exportpreis HP Velotechnik Blick hinter die Kulissen
Ingenieurskunst trifft Präzisionsarbeit

Moderne Fahrradkonzepte, die Spaß machen

Das Herzstück: Der leichte, verwindungssteife Rahmen basiert auf großvolumigen Rohren aus der im Reiseradbereich vielfach bewährten, hochfesten Aluminiumlegierung AL7005. Verbunden werden die Rohre in bester Rahmenbaukunst mit CNC-Frästeilen und für HP Velotechnik speziell gefertigten Schmiedeteilen.
Dreiräder sind insbesondere mit Gepäckzuladung sehr hohen Verwindungskräften beim Kurvenfahren, Beschleunigen und Bremsen ausgesetzt. Um Ihre Tretkräfte jederzeit effizient auf die Straße zu bringen, minimieren die Ingenieure bei HP Velotechnik ungewünschte elastische Verbiegungen des Rahmens. Ein Beispiel: Das Scorpion-Hauptrahmenrohr mit soliden 2 mm Wandstärke bietet gegenüber einem gleich schweren Stahlrohr mit 1 mm Wandstärke eine um 34 Prozent höhere Torsionssteifigkeit. Sie spüren das sofort: An der Präzision der Lenkung, dem sportlichen Handling und dem sicheren Bremsverhalten.
HP Velotechnik Mitgründer und Geschäftsführer Daniel Pulvermüller

„Ein Fahrgefühl wie im Formel-I-Fahrzeug, enorme Fahrstabilität selbst bei Schnee und Schotter oder mit viel Gepäck am Berg – wer einmal eines unserer Touren-Trikes probiert hat, ist schnell vom Fahrvergnügen fasziniert. Und beim Verpflegungsstop muss man noch nicht mal die Füße von den Pedalen nehmen!“

Geschäftsführer Daniel Pulvermüller leitet die Entwicklung und steuert die Fertigung der Liegeradmanufaktur im hessischen Kriftel.
Präzise Handarbeit unter Schutzgas führt zu beeindruckend fein geschuppten, extrem belastbaren WIG-Schweißnähten. Anschließend erfolgt eine mehrstündige Wärmebehandlung in großen Öfen, um Spannungen aus dem Schweißvorgang im Material zu lösen und die hohe Endfestigkeit zu erreichen. Nach einem Feinschliff der Oberflächen wird der Rahmen aussen und innen mit einer Korrosionsschutzschicht versehen, Grundlage für die nachfolgende schützende und schmückende Pulverbeschichtung – auf Wunsch auch ganz in Ihrer Lieblingsfarbe!

Wie ein Liegedreirad entsteht, hat unser amerikanischer Freund Matt Galat festgehalten. Der Weltumradler war mit der Videokamera dabei, als sein Trike bei uns in der Manufaktur aufgebaut wurde – und das ihm nun ein treuer Gefährte ist in vielen Jahren, in denen er von China bis in die USA tourt.

Video HP Velotechnik Factory Tour JaYoe Matthew Galat
Video abspielen
Die Produkte von HP Velotechnik haben mehrfach renommierte Designpreise erhalten; HP Velotechnik wurde vielfach ausgezeichnet für hervorragende Qualität und sehr guten Kundenservice. HP Velotechnik investiert dafür kräftig. In der Manufaktur in Kriftel bei Frankfurt werden die Liegeräder einzeln von Hand aufgebaut. Eine Schweißwerkstatt ermöglicht den eigenen Prototypenbau und computergesteuerte Prüfstände die Qualitätssicherung der Spezialräder.
Großer Vorteil für unsere Kunden: Mit unserem Baukastensystem und dem Online-Konfigurator können Sie die Ausstattung Ihres Rades ganz nach Ihren Bedürfnissen wählen. Durch individuelle Beratung im Fahrradfachgeschäft, ausführliche Probefahrten, sinnvolles Zubehör und kompetenten Werkstattservice in Ihrer Nähe bekommen Sie ein Liegerad, das perfekt zu Ihnen passt.
zivlogo

ZIV

HP Velotechnik ist Mitglied beim Zweirad-Industrie-Verband (ZIV), der nationalen Interessenvertretung für die deutsche und internationale Fahrradindustrie sowie für die Komponenten- und Zubehör-Industrie. Der seit 2000 in der jetzigen Form bestehende ZIV wahrt die Interessen der rund 80 Mitgliedsunternehmen gegenüber Regierung, Behörden, Gesetzgebern, Medien, Institutionen und Organisationen und ist auch auf europäischer Ebene tätig. Zudem betreibt er aktives Kommunikations-Management, um das Fahrrad-Image in der Bevölkerung und bei allen relevanten Entscheidungsträgern nachhaltig zu fördern.

handwerkslogo

Handwerk

HP Velotechnik ist eingetragener Handwerksbetrieb und Mitglied der Handwerkskammer Darmstadt, außerdem Mitglied der Industrie- und Handelskammer Frankfurt. Wir engagieren uns in der Ausbildung von Zweiradmechanikern sowie Groß- und Außenhandelskaufleuten.

vsflogo

VSF

HP Velotechnik ist Mitglied im Branchenverband V.S.F.. Ziel ist unter anderem, hohe Qualitätsstandards für erstklassigen Service, kompetente Beratung und hochwertige Produkte rund ums Fahrrad zu erreichen, außerdem die Vertretung der fachlichen, technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Interessen seiner Mitglieder. In der der vom VSF organisierten Fahrradherstellerbewertung wurde HP Velotechnik in 2011 zum fünften Mal als bester Fahrradhersteller Deutschlands ausgezeichnet.