Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör Shopping Service Über uns
Portrait
Neuentwicklungen
Pressespiegel
Presse-Service
Stellenanzeigen
Agence Future
Die Website
Nutzungsbed.
Impressum

Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+


Agence Future Logo

Hauptseite

Die Idee

Reisetagebuch

Warum die Gt?

Pressespiegel

Infoblatt-
download


Agence Future Logo Agence Future Reisetagebuch

In ihrem Reisetagebuch berichten Maya und Bram von ihrer Suche nach der Zukunft, und beschreiben die Visionen derer, die sie in den nächsten zwei Jahren unterwegs treffen. Vor allem aber ist das Reisetagebuch ein Protokoll ihrer persönlichen Eindrücke, Beschwernisse und schöner Momente unterwegs.

Auf den nächsten Seiten finden Sie ausführliche Berichte, aktuelle Meldungen und faszinierende Bilder zu den einzelnen Etappen:

1: Ägypten

Agence Future bei den Pyramiden Arbeiten für die Zukunft Probefahren in der Wüste Sinai Testfahrt in Kairo und durch die Hitze der Sinai-Wüste

"Mir ist zu warm. Ich muß verrückt sein. Hier gibt es nichts und niemanden. Ich muß diesem brennenden Stern da oben entkommen." Tränen stiegen in mir auf, und begleiteten mich während der ganzen vierten Stunden unserer Fahrt.

Bram war besorgt und schlug vor, eine Pause zu machen, aber ich konnte mir nicht vorstellen, je anzuhalten, nicht bevor wir einen Platz gefunden hatten, an dem wir abkühlen konnten. Wenn nötig, würde ich den ganzen Tag nicht ausruhen, nicht, bevor ich nicht das einzige und endgültige Ziel erreichte: ein schattiges Plätzchen. mehr...

2: Europa

Unterwegs durch Polen, die Balten in den Norden Skandinaviens am Polarkreis Besaam auf der Speedmachine Durch Deutschland und Polen in den Norden Skandinaviens.

Bram verbrachte bei HP Velotechnik eine schöne Woche damit, an den Rädern zu arbeiten, um sie in wahre "Expeditionstiere" zu verwandeln. Ich war in der Zwischenzeit dabei, zu schreiben und eine, wie es schien, endlose Liste von Dingen zu machen, die noch in der letzten Minute zu erledigen waren.

Monate später stoßen Bessaam und Philipe mit zwei neuen Speedmachines zu uns. Die drei Männer bereiten sich auf eine Trekking-Tour nach Lappland vor und fahren nach Rouvaniemie, das genau auf dem Polarkreis liegt. Die nächsten paar Tage konzentrieren sie sich aufs Radfahren, und sehen gemeinsam das erste Nordlicht ihres Lebens. mehr...

3: Afrika

D├Ârfer im Sahel verschiedene Blicke Bauen mit Lehm Senegal, Mali, Burkina Faso und Ghana.

Wir ├╝berquerten die Grenze vom Senegal nach Mali am fr├╝hen Morgen. Man stempelte und kritzelte in unsere P├Ąsse, und wir stie├čen auf die erste unbefestigte Stra├če unserer Reise. Wir waren zuerst begeistert, es sah nicht so schlimm aus. Aber als der Tag verging, merkten wir, wie langsam unser Fortschritt war, und wie niedrig unsere Wasservorr├Ąte wurden.

Wir fuhren in zwei Tagen von Kani Kombole nach Ouahigouya in Burkina Faso. Auf der malinesischen Seite der Grenze war es eine heftige Fahrt ├╝ber schlechte unbefestigte Stra├čen. Wir hielten nicht an, um Interviews zu machen, aber wir mu├čten eine Pause im Schatten eines Grasdaches machen, wo wir von mindestens 80 Dorfleuten Gesellschaft hatten. mehr...

4: Mittlerer Osten

Setting out from Budapest to Istanbul Overland to India Über Budapest und Istanbul nach Syrien, den Libanon und nach Pakistan

We found some important changes in comparison to previous legs of the fieldtrip as far as the topics covered during the interviews are concerned. Frequently issues following the events of 11th of September came into the conversations. Also, while viewpoints based on religion had already been important in West Africa (they had been almost completely absent in Europe), we found that the amount of discussion of religion increased greatly again. In Syria we could almost speak of a 'religion overdose'.

We started out with far too much kit but were able to send some back. On the road we enjoyed the hospitality and support of many people whom we are grateful now to consider part of our network. mehr...

5: Indien

Setting out from Budapest to Istanbul Overland to India Dreieinhalb Monate in Südindien, Dheli bis in den Himalaya

The border crossing from Pakistan to India went fluently with lots of smiles about our bikes from the men and women working on both sides of the frontier. After leaving the busy roads out of Lahore, the ride was relatively quite. It's not surprising of course since no Indians or Pakistani's are allowed to cross the border with tension between the two countries having risen again. The few bikes and three-wheeled motorised rickshaws that passed us constituted local traffic, piloted mostly by men in beards and colourful turbans.

On flatter terrain, the ride to Madurai was pleasant despite the scorching heat. Madurai turned out to be a friendly city that is easy to look around on foot. We visited our first Hindu temple, met the local temple elephants and went to the University of Madurai's Future Studies department.. mehr...


In unregelmäßigen Abständen berichten Maya und Bram hier auf den Webseiten von HP Velotechnik über ihre Abenteuer. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fahrrad-Themen, der wissenschaftliche Teil des Projektes wird auf Agence Futures Website dargestellt.


Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012