HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Produkte: Liegerad und Zubehör
Übersicht
Liegeradwelten

Fahrzeuge
Grasshopper fx
Streetmachine Gte
Speedmachine
Gekko 26
Gekko fx 20
Gekko fx 26
Gekko fxs
Scorpion
Scorpion fx
Scorpion fs 20
Scorpion fs 26
Scorpion fs 26 Enduro
Scorpion fs 26 - S-Pedelec
Scorpion plus 20
Scorpion plus 26

Zubehör
Komfort- & Reha-Zubehör
Streamer
AirZound Hupe

Technik
Gangschaltungen
E-Antriebe
Liegeradsitze

Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Liegeradwelten:
Liegeradwelten

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+


Scorpion fs 26

Hauptseite

Fahrwerk

Details

Technische
Daten

Komfort- & Reha-Zubehör

Pressespiegel

Konfigurator

Preisliste


Prospekt durchblätternProspekt durchblättern
Pressespiegel - Elektrorad 01/2019

HP Velotechnik im Spiegel der Medien: Der folgende Text ist ein Ausriss aus der Zeitschrift ElektroRad, Ausgabe 01/2019. Wir empfehlen für die komplette Lektüre das Originalheft beim Verlag anzufordern.

ElektroRad 01/2019 Test Trekkingräder

HP Velotechnik Scorpion fs 26

Giftiger Skorpion

Die Liegerad-Pioniere von HP Velotechnik aus Kriftel bei Frankfurt haben mit dem Scorpion fs 26 ein giftiges Elektro-Trike im Angebot, das seinem Namen alle Ehre macht. Der orangefarbene Racer mit Shimano-Antrieb sieht nicht nur pfeilschnell aus. Er lässt sich auch entsprechend bewegen. Gleichzeitig besitzt er dank MacPherson-Federung und Rock-Shox-Dämpfer eine beeindruckende Straßenlage. Mit dem 26" Hinterrad und seinen 20" Vorderrädern liegt es satt auf der Straße. Damit die Kraft aus den Oberschenkeln und vom schubstarken Shimano E8000-Antrieb auch auf die Straße kommt, spendiert HP Velotechnik der Flunder eine elektronische Shimano XT Di2-Kettenschaltung. Die Sitzschale sorgt für sehr guten Seitenhalt und erweist sich bei unseren Testfahrten als ultrabequem. Handauflagen an den Griffen sorgen für zusätzlichen Komfort. Sie sind Teil des 44 Punkte umfassenden Baukastens, aus dem sich jeder Kunde sein individuelles Scorpion zusammenstellen kann.

Agil und sicher

Einmal Platz genommen und losgefahren überzeugt das Scorpion sofort. Schlaglöcher? Mit dem verbauten Fahrwerk kein Thema mehr. Spielend lässt sich das mehr als 30 Kilogramm schwere Trike an die Unterstützungsgrenze pedalieren. Über 25 km/h ist nahezu kein Tretwiderstand des Motors zu spüren. Fahreindruck: Extrem agil. Die synchronisierten Vorderrad-Scheibenbremsen verzögern punktgenau, die Heck-Scheibe unterstützt ideal. Mit dem hellen Busch & Müller IQ-X-Front- und Rücklicht und den einzigen hierzulande zugelassenen Fahrrad-Blinkern "Wing Bling" – einer hauseigenen HP-Entwicklung – überzeugt das Scorpion auch in puncto Sicherheit. Am Gestänge hinter dem Sitz lassen sich bis zu 25 Kilogramm Gepäck transportieren. Die Kettenschaltung arbeitet äußerst präzise und zuverlässig, die Wähltasten am rechten Lenkergriff sind aber – ebenso wie die der Unterstützungsstufen – etwas klein.

Fazit

Bequem, agil, schnittig, sicher: Das HP Velotechnik Scorpion fs 26 ist ein ideales Langstreckentrike mit dem liegeradtypischen serienmäßigen Panoramablick.

Copyright © 1993-2019 HP Velotechnik GmbH & Co. KG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 13.02.2019