Häufige Fragen zu unseren Liegerädern finden Sie auf dieser Webseite auch in unseren Liegerad-FAQ oder in den Betriebsanleitungen. Gerne beantworten wir Ihre darüber hinausgehenden Fragen während der oben angegebenen telefonischen Servicezeit. Für eine ausführliche Beratung und technische Unterstützung finden Sie im Menu „Fachhändler“ schnell einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Presseanfragen bitte an +49 (0) 61 92 – 97 99 2-283; Lieferanten wählen die +49 (0) 61 92 – 97 99 2-288.

Pressespiegel – ElektroRad 2018-01

HP Velotechnik im Spiegel der Medien: Der folgende Text ist ein Ausriss aus der Zeitschrift elektroRad, Ausgabe 01/2018. Wir empfehlen für die komplette Lektüre das Originalheft beim Verlag anzufordern.

 

Moderner Jubilar

Kein anderes Modell verkörpert die Geschichte und den Erfolg der Firma HP Velotechnik umfassender und besser als die tourige Streetmachine.

 

Mit ihr starteten vor exakt 25 Jahren Paul Hollants und Daniel Pulvermüller in die eigene Liegerad-Produktion. Dass das Rad längst erwachsen ist, zeigt nicht nur die reife, sehr hochwertige Verarbeitung, sondern auch die feine Ausstattung samt Liaison von Pinion-Getriebe und Go SwissDrive-Heckmotor. So verkörpert die Streetmachine nicht nur die Anfänge, sondern auch die Gegenwart. Wieviel Zukunftspotenzial in ihr steckt, hängt auch davon ab, wie sich die eingesetzte Antriebs-Paarung speziell an einem Einspur-E-Liegerad bewährt.

Dynamischer Schub

Ab dem ersten Tritt in die Pedale schiebt der Motor sanft, aber bestimmt von hinten und stabilisiert das Rad sofort und überzeugend. Er nimmt gerade Anfängern die Furcht vor instabilem Wackeln auf den ersten Metern. Zudem lässt sich durch den Schub das Getriebe flüssig schalten, was einer dynamischen Beschleunigung sehr zugutekommt. Zumal der Motor in allen Stufen gerade am Berg angenehm kraftvoll zuarbeitet. Leider ist man in der Ebene oder bei Ampelstarts im Nu über 25 km/h und am Ende der Unterstützung angelangt. Reisefähig bepackt und auf einem abwechslungsreichen Streckenprofil unterwegs, kommt dem Kraftpaket aber eine neue Bedeutung zu: Weil man ohne spürbare Einbußen von der Ebene in die Steigung wechseln und die Tour auf dem intuitiv zu fahrenden Untersatz zurückgelehnt mit Traumblicken vollends genießen kann. Weniger intuitiv ist die Bedienung der Steuertasten. Sie sind etwas ungünstig positioniert und durch das Display teils verborgen.

Fazit

Wir gratulieren HP Velotechnik! Zum Jubiläum und zu diesem Rad. Mit der Streetmachine Gte beweist die Firma, dass sie für die Zukunft allerbestens aufgestellt ist.