Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+

Willkommen in der Liegeradmanufaktur HP Velotechnik

Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie den Fahrspaß - unsere Liegeräder und Liegedreiräder (Trikes) begeistern immer mehr aktive Menschen. Bei HP Velotechnik arbeiten wir seit 1993 an der Optimierung von Liegerad und Zubehör. Lesen Sie auf den folgenden Seiten alles über den aktuellen Stand moderner Fahrradkonzepte. Lernen Sie unsere Liegerad-Manufaktur kennen – und testen Sie unsere Räder vielleicht schon bald bei einer ausführlichen Probefahrt.

Termine

News

  • Jetzt fährt er wieder - Gottseidank! – Am Freitag war Bruno Schmidt bei uns zu Besuch und hat sein Trike, unseren neuen blauen Race-Scorpion, mitgenommen.

    Bruno Schmidt vom Verein Alle lieben Schmidt bei HP Velotechnik - Testfahrt

    Bruno Schmidt leidet an einer unheilbaren, stets tödlich verlaufenden Krankheit: ALS, Amyotrophe Lateralsklerose. Das ist die Krankheit, auf die vor einiger Zeit mit der "Ice Bucket Challenge" aufmerksam gemacht werden sollte (was dann leider schnell zu einem reinen Spaß-Event verkommen ist). Etwa zur gleichen Zeit wurde auch bei Schmidt ALS diagnostiziert – ein Schock für den leidenschaftlichen Radsportler. Aber für eine Kämpfernatur wie ihn auch eine Herausforderung, die er als "Brunos Challenge" mit erhobenem Kopf angenommen hat. Wer sehen will, was er aktuell alles beim "Umschulen" vom Rennrad auf sein neues Race-Trike erlebt, schaut am besten auf der Seite des Vereins vorbei, den er gegründet hat und mit dem er die Abkürzung für die Krankheit neu definiert: ALS-Alle Lieben Schmidt e.V. Mit seiner Arbeit will das Team um Schmidt das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit für das Krankheitsbild weiter hoch halten ...

    Bruno Schmidt vom Verein Alle lieben Schmidt bei HP Velotechnik - Trike transportieren mit dem Auto

    Das werden auch wir. Seine Visite vergangene Woche, wie schon beim ersten Besuch mit der umsichtigen Unterstützung von seinem Kumpel Sascha, wird nicht die letzte sein: Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto schwerer wird ihm auch auf dem Dreirad das Radeln fallen. Deshalb werden wir wohl irgendwann den blauen Flitzer mit einen Motor nachrüsten – möge der Tag fern sein!
    (27.02.2017)

  • Magazin RehaTreff Logo Pressespiegel: Scorpion mit STEPS-Antrieb im RehaTreff
    Unser sportlichstes Trike in einem Reha-Magazin? Warum nicht, denn zum einen sollte spätestens nach den großartigen Erfolgen der Deutschen Paralympischen Mannschaft im letzten Jahr klar sein, dass behinderte Menschen ganz und gar nicht gebrechlich sein müssen; und zum anderen ermöglicht unser STEPS-System aktive Freizeit- und Alltagsgestaltung auch mit so manchem Handicap – dank vollautomatischer Gangschaltung. Ob das Konzept die zunächst skeptischen Redakteure überzeugen konnte, erfahren Sie in Ausgabe 1/2017 des RehaTreff sowie in unserem Pressespiegel.
    (24.02.2017)

  • Pressespiegel: Scorpion fs 26 Enduro im großen E-Bike-Test
    "Ein Trike zum Verlieben", schreibt die Zeitschrift ElektroRad über unser Scorpion fs 26 Enduro im nach eigenen Angaben größten E-Bike-Test Deutschlands.

    Häendlerschulung bei HP Velotechnik - Gruppenbild

    Besonders freut uns, dass neben der ausgezeichneten Bewertung des GO SwissDrive-Antriebs auch unser "Waldgeist" selbst die Note 1,4 erhält – nur eins der insgesamt 69 getesteten Räder konnte noch einen kleinen Tick besser abschneiden! Den Testbericht zum Nachlesen finden Sie in unserem Pressespiegel
    (17.02.2017)

  • Selbst ist der Händler – Mehr als 70 Gäste haben sich vergangene Woche zu unserer Händlerschulung eingefunden.

    Häendlerschulung bei HP Velotechnik - Gruppenbild

    Auf das größte Interesse stieß, wenig verwunderlich, das zur aktuellen Saison eingeführte STEPS-System – der Mittelmotor, der an unseren Trikes zum Frontmotor wird! Dabei waren die Werkstattseminare fast noch gefragter als der allgemeine Vortrag von Shimano-Mitarbeiter Michael Glückselig. Denn unter den strengen Blicken, aber vor allem der fachkundigen Anleitung unseres Werkstatt-Teams konnten die Händler aus ganz Deutschland und fünf weiteren europäischen Ländern an den Montagekarussells selbst Hand anlegen.

    Häendlerschulung bei HP Velotechnik - Werkstatt-Seminar

    Keine leichte Sache: die Verkabelung von Antriebseinheit, Akku und Display. Denn im Unterschied zum Verfahren bei aufrechten Zweirädern ist die Kabelführung im kreuzförmigen Hauptrahmen unserer flotten "Dreier" ziemlich komplex, zumal bei denen mit Faltgelenk und Teleskop-Ausleger.
    (13.02.2017)

  • Wie läuft eigentlich die Nachrüstung eines Elektro-Antriebs ab? – Eine Extraportion Rückenwind für Ihr Trike oder Liegerad? Faszinierender Gedanke! Dank Nachrüstkit haben Sie die Möglichkeit, Ihr Rad auch nachträglich mit einem Go SwissDrive-Antrieb auszustatten. Der nicht ganz unerhebliche Umbau wird dabei durch Ihren Fachhändler durchgeführt, als Unterstützung bietet HP Velotechnik an, die Arbeiten hier in der Manufaktur in Kriftel umsetzen zu lassen – zuverlässig und mit CE-Erklärung für das neue Fahrzeug.

    Da unser Werk nicht für den Publikumsverkehr geöffnet ist und der Vorgang immer über den Fachhändler abgewickelt wird, bekommen Sie als Nutzer normalerweise gar nichts davon mit, wie so eine Nachrüstung abläuft. Die als "Liegeradfrau" bekannte Bloggerin Maria Jeanne Dompierre konnte für Sie jetzt einen Blick hinter die Kulissen werfen. In einer Artikel- und Videoserie dokumentiert sie die Umrüstung ihres Scorpion fs 20 und dem ihres Partners Paul auf den durchzugsstarken Elektro-Antrieb. Den ersten Beitrag zeigen wir hier, weitere Episoden folgen demnächst unter www.liegeradfrau.de.


    (26.01.2017)

  • Know-How vom TÜV für noch mehr Qualität und Service – Der Anspruch an unsere Produkte ist, höchstes Niveau zu bieten. Das soll aber nicht nur für Technik und Design gelten, sondern auch, wenn unsere Liegeräder und Zubehörteile das Haus verlassen haben. Nachhaltiger Service und persönliche Ansprache sind angesichts einer immer schneller und anonymer werdenden digitalen Welt entscheidende Punkte. Dabei stützt sich HP Velotechnik auch auf das Wissen von Experten: Der TÜV Nord präsentierte in seiner Akademie neueste Methoden im Bereich Qualitätssicherung. Ein zentraler Aspekt bei der Schulung: die schnelle und zielgerichtete Bearbeitung von Reklamationen.

    Das Programm der mehrtägigen Veranstaltung umfasste Techniken wie Ishikawa, FMEA oder Pareto-Analyse. Das hört sich für Laien nach Fachchinesisch an, lässt sich aber oft ganz einfach erklären: FMEA steht zum Beispiel für Fehler-Möglichkeit und Einfluss-Analyse - eine Methode, die jeder im Prinzip von zuhause kennt, beispielsweise bei einem kaputten Wasserrohr oder einer defekten Glühbirne: Wie oft kommt es vor? Was ist wirklich dringend? Kann ich den Fehler selbst beheben? Der Unterschied: Im Haushalt hat man vieles direkt im Blick, bei komplexen Abläufen in einem Betrieb dagegen muss man dafür Instrumente haben. Nur dann kann man angemessen auf Rückmeldungen von Verbrauchern und Händlern reagieren. Das haben wir bisher gut gemacht, wie uns - etwa durch Händlerbewertungen des Branchenverbands VSF - immer wieder bescheinigt wird. Wir arbeiten daran, dass das weiterhin so bleibt und bemühen uns nach Kräften, darin künftig noch besser zu werden.
    (24.11.2016)

  • Infos zum Fahrradbau aus erster Hand – Gut zwei Dutzend Mitglieder des VSF (Verbund Service und Fahrrad) nutzten das jährliche Mitgliedertreffen im hessischen Oberursel, um sich bei den Fahrradherstellern in der näheren Umgebung über deren Produktion zu informieren.

    VSF-Mitglieder bei HP Velotechnik - Daniel Pulvermüller mit handgeschweißtem Prototyp

    In der Spezialradmanufaktur von HP Velotechnik zeichneten die Geschäftsführer Paul Hollants und Daniel Pulvermüller den Weg von der Idee für ein neues Liegerad bis hin zur Endmontage nach. Noch viel stärker als bei Publikumsführungen standen während des Besuchs der im VSF organisierten Fachhändler Themen wie technische Prüfverfahren, die Organisation von Arbeitsabläufen und Sicherheitsvorkehrungen, etwa beim Schleifen und Polieren von Aluminiumrahmen, im Vordergrund. Insbesondere die Aspekte Qualität und Qualitätskontrolle, zentrale Anliegen des Verbundes, kamen mehrfach zur Sprache.

    Hollants zeigte sich nach der zweistündigen Firmenvisite sehr zufrieden: „Da wir selbst Mitglied im VSF sind, war es uns ein großes Anliegen, die Impulse aus den Workshops der Mitgliederversammlung praxisnah zu vertiefen.“ Nach dem Besuch in Kriftel stand für die Händler noch ein Stopp bei Riese & Müller (Weiterstadt) auf dem Programm.

    HP Velotechnik ist einer von 32 Herstellern im VSF. Neben 230 Fachgeschäften ist das die zahlenmäßig größte Gruppe in dem gemeinnützigen Verein, der sich weit über die wirtschaftlichen Belange hinaus auch auf politischer Ebene für eine stärkere Position des Radverkehrs sowie nachhaltige Mobilitätskonzepte einsetzt.
    (22.11.2016)

  • Die ersten Scorpione der neuen Generation sowie die ersten Trikes mit unserer neuen Shimano STEPS Motor-Option sind gebaut und fertig zur Auslieferung.

    HP Velotechnik - Erstauslieferung Scorpion 2017 und Shimano STEPS

    Wir sind stolz auf unsere "Babies" und geben ihnen und ihren neuen Besitzern "Allzeit gute Fahrt!" mit auf den Weg.
    (11.11.2016)

  • Spezialräder in China ein Thema – Hochrangige Industrie-Delegation zu Gast bei der Liegeradmanufaktur HP Velotechnik.

    Chinesische Delegation bei HP Velotechnik

    Drei Stunden lang haben sich hochrangige Vertreter der chinesischen Fahrradindustrie über den Spezialradhersteller HP Velotechnik informiert und besuchten dazu die Manufaktur im Rhein-Main-Gebiet. Firmeninhaber Daniel Pulvermüller führte die neunköpfige Gruppe durch den Betrieb und erläuterte die Produkte und Produktionsabläufe. Die Delegation, die sich auf einer mehrtägigen Europa-Reise befindet, zeigte vor allem Interesse am Austausch über Industrie-Standards, Normierungsverfahren aber auch die Möglichkeiten von Kooperationen.
    Zu dem Besuch gibt es eine Pressemitteilung.
    (12.10.2016)

  • bentrideronline.com Logo Pressespiegel: Gekko fx 26 im Test von 'BentRider Online
    Bryan Ball, Redaktionsleiter bei 'BentRider Online, hat unser Gekko fx 26 einem eingehenden Test unterzogen. Wir freuen uns, dass es im Gesamteindruck wie im Detail überzeugen konnte. Mit seinem trotz seiner Agilität komfortablen Fahrverhalten wurden im Testbericht hochwertige Touren-Trikes anderer Hersteller zum Vergleich herangezogen, die deutlich teurer sind als unser Gekko. "A shockingly good bargain" – frei übersetzt: ein unfassbar lohnendes Schnäppchen, so das Fazit. Nachzulesen entweder hier im Original auf bentrideronline.com oder in unserem Pressespiegel.
    (19.09.2016)

  • Nicht nur angucken – auch anfassen und selbst fahren! Vom 31. August bis 4. September sind wir auf der Eurobike und präsentieren unsere Modellneuheiten für 2017.

    HP Velotechnik Scorpion Liegedreirad für Erwachsene

    Bisher konnte man nur lesen und auf Bildern schauen, wie der komplett überarbeitete Ur-"Scorpion" aussieht und dass wir unsere Räder jetzt auch mit einem Shimano-Motor ausstatten. Gerade dieses STEPS-System, das von uns in Kombination mit der vollautomatischen 8-Gang-Nabenschaltung Di2 verbaut wird, ist aber auf unseren Trikes ein Fahrerlebnis für sich! Das Schönste deshalb an der Eurobike: Erstmals ist sie an zwei Tagen fürs breite Publikum geöffnet. Viel Gelegenheit also, am Samstag und am Sonntag, 3./4. September, die neuen Räder zu testen! Mehr zu Einlasszeiten, Tickets und Anreise auf der Messe-Homepage.
    (25.08.2016)

  • Rund 500 Gäste beim Tag der offenen Tür haben sich trotz unsicherer Wetterlage am letzten Juni-Wochenende auf den Weg nach Kriftel gemacht und den Einsatz des gesamten Teams bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mehr als belohnt.

    Radausstellung am Tag der offenen Tür 2016 bei HP Velotechnik

    Neben einigen, die uns schon lange die Treue halten, nahmen in diesem Jahr viele Erstbesucher die Möglichkeit wahr, uns und unsere Räder kennenzulernen - in einem Rahmen, in dem wir besonders intensiv auf das entgegengebrachte Interesse eingehen können. Das zeigten vor allem die Führungen durch Firmenmitbegründer Paul Hollants: Obwohl 2016 ein zusätzlicher Termin das Programm ergänzte, herrschte bei den einzelnen Rundgängen durch den Betrieb so hoher Andrang wie in den Vorjahren.

    Auf großen Zuspruch stießen auch die Vorträge des Abenteurers Matthias Ramsel über seine Transmongolian Kite-Trike-Tour. Die Sitzplätze reichten einfach nicht aus. Doch so wie sich ein Teil der Zuhörer mit Stehplätzen zufriedengab, konnte auch ein kurzer, aber kräftiger Regenguss am Nachmittag die Begeisterung kaum stoppen: Kaum wurden die Tropfen kleiner, herrschte auf der Probebahn wieder reger Betrieb. Ständig in Betrieb waren in der rund 30 Räder umfassenden Testflotte zudem unsere Scorpion fs 26 S-Pedelecs.

    Insgesamt kann das Team von HP Velotechnik ein äußerst positives Fazit ziehen und bedankt sich bei allen Gästen für den Besuch. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr - und dann gerne mit etwas mehr Sonnenschein.
    (28.06.2016)

  • Firmensitz Kapellenstrasse 49, 65830 Kriftel Spaß am Fahrrad? Kommen Sie zu uns ins HP Velotechnik-Team! – Wir stellen ein: eine(n) Fachanwendungsbetreuer/in für Office und Warenwirtschaft sowie Auszubildende zum Zweiradmechaniker. Mehr dazu in unseren Stellenanzeigen.
    (06.06.2016)

  • Mit einer prächtigen Eröffnungsfeier und vielen Besuchern schon in den ersten Tagen ist die Fahrradausstellung "Der eigene Antrieb" durchgestartet. Die bis November laufende Schau zeigt im Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz bei Dresden eine reiche Auswahl aus 200 Jahren Fahrradkultur und -design.

    HP Velotechnik Gekko fx 26 im Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz bei Dresden

    Dresden? Was hat das bitte mit Liegerad und Kriftel zu tun? Ganz einfach: Eines unserer "Gekko fx 26" hat dort einen ganz besonderen Platz gefunden. Eingespannt in einen Rollentrainer, dürfen die Museumsbesucher darin Platz nehmen und können das Trike Test fahren. Direkt daneben steht übrigens ebenfalls zum Testen ein Hochrad - so schön wurde der Unterschied zum genussvollen Pedalieren in einem Liegerad selten inszeniert.
    (02.06.2016)

  • Spezialrad-Fans hält auch Aprilwetter nicht auf! – "Auf der Spezi ist eigentlich immer gutes Wetter", heißt es bisweilen. Das stimmte am letzten Aprilwochenende zumindest im Vergleich, denn während es im Rest von Deutschland schneite, verschaffte den Besuchern und Ausstellern auf der Spezialradmesse 2016 zwischendurch sogar ein paar Mal die Sonne eine Verschnaufpause vom ansonsten winterlich nasskalten Wetter und es blieb statt Schnee "nur" beim Regen. Trotz der eher ungemütlichen Bedingungen haben sich rund 10.000 Fahrradbegeisterte auf den Weg nach Germersheim gemacht, sodass sich das Messeteam von HP Velotechnik selbst auf dem in diesem Jahr noch einmal deutlich vergrößerten Stand auch zahlenmäßig über hohes Interesse freuen konnte. Spezitypisch aber war wieder vor allem die Qualität der Gespräche mit den Besuchern, unter denen selbst die Noch-nicht-Liegeradler schon im Vorfeld gut informiert waren und so sehr gezielt Fragen stellten – viele natürlich zum bei allen Modellen optionalen GO SwissDrive-Antrieb oder zum umfangreichen Reha-Zubehör, mit dem HP Velotechnik möglichst vielen Menschen das Radfahren (wieder) ermöglichen möchte. Entsprechend erfreulich war daher auch der Zuspruch zum Gekko fxs, für das dank der kürzlich zugeteilten Hilfsmittelnummer die Unterstützung der Krankenkasse beantragt werden kann.

    Messestand von HP Velotechnik auf der Spezi 2016

    Aber Spezi heißt nicht nur Anschauen und Informieren, sondern natürlich: Ausprobieren. Dafür stand dieses Jahr neben dem regulären Testgelände erstmals ein Elektrorad-Parcours zur Verfügung. Allerdings dürfte die Befürchtung, von einem kräftigen Regenschauer überrascht zu werden, den einen oder anderen vom Weg dorthin abgehalten haben. Auf der deutlich näheren und auch ohne Blick auf den Messeplan unübersehbaren Strecke am Busbahnhof dagegen wurde selbst in den stärksten Regenphasen ordentlich gestrampelt, und den Gesichtern war anzusehen, dass Liegeradfahren einfach immer Spaß macht. Dabei stellten insbesondere Streetmachine Gte, Speedmachine und Grasshopper fx nicht nur ihre Allwettertauglichkeit unter Beweis, sondern auch dass die Mehrheit der Spezi-Besucher sich neben den Dreirädern nach wie vor für Liegezweiräder begeistern kann.

    Testparcours auf der Spezialradmesse 2016

    Für uns ein mit Spannung erwarteter Höhepunkt war der Vortrag des Abenteurers Matthias Ramsel über seine "Transmongolian Kite-Trike-Tour". Die tiefen Sandpisten der mongolischen Marslandschaft musste unser von einem Lenkdrachen gezogenes Scorpion fs 20 regelrecht umpflügen - ein absoluter Härtetest. Die teilweise dramatischen Videosequenzen und Bilder zeigten das eindrücklich, gleichzeitig gab es für die Zuhörer aber auch immer wieder viel zu lachen. Der sympathische Globetrotter selbst zeigte sich nach seinem Vortrag begeistert über das außergewöhnlich interessierte und mitfiebernde Publikum der Spezi. Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sich über die Reise und künftige Vortragstermine hier informieren:
    http://kite-trike-tour.blogspot.de/
    https://plus.google.com/110879514251505473880/posts
    https://www.facebook.com/pages/The-Transmongolian-Kite-Trike-Tour[...]
    (03.05.2016)

  • ElektroRad 01/2016 - "sehr gut" Sehr gut – sagt die Fachzeitung ElektroRad und bescheinigt dem Scorpion fx im bislang wohl größten E-Bike-Test Europas eine Ausnahmestellung. Im Testfeld der 71 Räder fuhren fünf Spezialräder mit, der Scorpion fx erhielt da als einziger die "Sehr gut"-Empfehlung. Die Redaktion begründet das mit den Komforteigenschaften und dem auch am Berg sehr durchzugsstarken GO SwissDrive-Motor. Besonders gefiel die Bedienbarkeit des Farbdisplays im Zusammenspiel mit den Handauflagen. Als Reise-Trike ausgelegt, kann der Scorpion fx zudem mit bis zu 50 kg Gepäckzuladung (vier Backroller-Taschen) und der praktischen Faltbarkeit punkten. Für den von der Redaktion auserkorenen Testfahrer Tilman B. (28) stand fest: "Das Rad macht immer Laune." (mehr ...)
    (03.02.2016)

Aktuelle News | News 2015 | News 2014 | News 2013 | News 2012 | News 2011 | News 2010

Wenn Sie sich in unserer Mailingliste eintragen, informieren wir Sie gerne über wichtige News.

http://www.hpvelotechnik.com - mail(at)hpvelotechnik.com

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 21.03.2017