Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör Shopping Service Über uns
Portrait
Neuentwicklungen
Pressespiegel
Presse-Service
Stellenanzeigen
Agence Future
Die Website
Nutzungsbed.
Impressum

Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+


Agence Future Logo

Hauptseite

Die Idee

Reisetagebuch

Warum die Gt?

Pressespiegel

Infoblatt-
download


Agence Future - Die Idee

Maya mit Street Machine Gt der Waterloo Bridge in London Die Entscheidung zur Weltumradlung war einfach. Maya van Leemput erzählt: "Als ich Bram kennenlernte, fuhr er auf selbstgebauten Inline-Skates, die er an ein Paar osteuropäischer Turnschuhe montiert hatte. Wahrlich ein ungewöhnliches Transportmittel seinerzeit.

Fahrräder haben wir beide unser ganzes Leben besessen und gefahren. Eine entscheidende Rolle in unserem Leben bekamen sie aber erst, als wir nach England zogen. Bram fand eine Arbeitsstelle als Fahrradkurier in London. Als ich ein halbes Jahr später mein Diplom in Kommunikationswissenschaften hatte und nach London nachkam, wartete ein nagelneues Mountainbike auf mich in unserem kleinen Südlondoner Appartment.

Etwas eingeschüchtert vom starken Verkehr in der Old Kent Road hielt ich mich dicht an Brams Hinterrad. Rasch entdeckte ich jedoch die Vorteile, London auf dem Rad zu erkunden. Auch später mochte ich den Vorteil von Brams Windschatten bei unseren Radreisen durch Südeuropa nicht mehr missen.

Während einer solchen Tour begannen wir, erste Pläne für unsere Expedition mit Agence Future zu entwickeln. Bram studierte Kunst an der Middlesex Universität und ich promovierte gerade über "Visionen der Zukunft im Fernsehen" an der Universität von Westminster.

Wir begannen darüber zu sprechen, wie ich meine Forschungen weiterführen könnte - in das richtige Leben und auf die Straßen dieser Welt. Wir fragten uns, wo Vorstellungen über die Zukunft herkommen. Wir beschlossen, in einer internationalen Untersuchung herauszufinden, was die Menschen auf der ganzen Welt, Wissenschaftler, Philosophen, Künstler, Bauern, Hausfrauen oder Geschäftsleute über zukünftige Zeiten zu sagen haben.

Da wir zu diesem Zeitpunkt schon begeisterte Radfahrer waren, fiel uns die Entscheidung, mit dem Rad zu reisen, leicht. Bram fand einen Job als Fahrradmechaniker, er trainierte täglich und trat einem Verein bei, der sonntags Fahrradausflüge organisierte. Ich lernte damals - und tue es heute noch - mit ihm Schritt zu halten.

Die Vorbereitungen für unsere Entdeckungsreise in die Zukunft nahmen konkrete Formen an. Bram konzentrierte sich während seiner Abschlußkurse auf das Fotografieren. Heute ist er sowohl für das gesamte Film- und Fotomaterial von Agence Future verantwortlich als auch für die technischen und logistischen Belange unterwegs.

Während dieser letzten Monate vor unserer Abfahrt arbeitet er bei Bikefix, dem bekannten Fahrradladen im Zentrum von London, wo wir zum ersten Mal die Street Machine Gt sahen, und wo wir Paul Hollants von HP Velotechnik trafen.

Inzwischen habe ich unsere akademischen Forschungen an der Freien Universität Brüssel konzentriert. Als Verantwortliche für die Medienarbeit von Agence Future habe ich bereits mehrere Artikel für flämische Publikationen verfaßt, bin weiterhin auf der Suche nach Zukunftsgeschichten und passenden Medien für unsere Arbeit, knüpfe Kontakte, kümmere mich um Verwaltungsangelegenheiten, und nun schreibe ich hier alles auf und freue mich auf die Zukunft."

Das Netzwerk

Der Austausch von Ideen und die interdisziplin├Ąre Zusammenarbeit machen Agence Future erst m├Âglich. Das Expeditionsteam wird unterst├╝tzt durch ein Netzwerk von Kollegen, Ratgebern und Sponsoren. Sie helfen mit Vorschl├Ągen f├╝r lokale Kontakte und Interviews und werden das Kernteam als F├╝hrer und Dolmetscher auf einigen Etappen der Route begleiten.

Verschiedene Unternehmen sind an dem Projekt beteiligt. HP Velotechnik stellt uns zum Beispiel die Lieger├Ąder zur Verf├╝gung, es gibt Sponsoren f├╝r Teile unserer Ausr├╝stung. Auch Beratung ├╝ber administrative, technologische und inhaltliche Aspekte des Projekts ist wichtig.

Gerne h├Âren wir Ihre Anmerkungen ├╝ber das Projekt. Ihre Ideen ├╝ber die Zukunft oder Vorschl├Ąge von aufsehenerregenden oder gerade allt├Ąglichen Zukunftsvisionen interessieren uns ┬ľ weltweit.

Sie k├Ânnen sich mit uns in Verbindung setzen ├╝ber organisatorische oder inhaltliche Aspekte unserer Studie. Ein wichtiger Teil unseres Projektes ist die Medienberichterstattung, gerne sprechen wir mit Ihnen ├╝ber eine journalistische Kooperation.

Agence Future, Maya Van Leemput, mail@agencefuture.org www.agencefuture.org

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012