Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör
Fahrzeuge
Grasshopper fx
Streetmachine Gte
Speedmachine
Gekko fx 20
Gekko fx 26
Gekko fxs

Scorpion
Scorpion fx
Scorpion fs 20
Scorpion fs 26
Scorpion fs 26 Enduro
Scorpion fs 26 - S-Pedelec
Scorpion plus 20
Scorpion plus 26

Zubehör
Komfort- & Reha-Zubehör
Streamer
AirZound Hupe
Moonbiker

Technik
E-Antriebe
Liegeradsitze

Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+

Pressespiegel - Mitteldeutsche Zeitung 22.01.2005

HP Velotechnik im Spiegel der Medien: Der folgende Text ist ein Ausriss aus der Mitteldeutschen Zeitung, Ausgabe 22.01.2005. Wir empfehlen für die komplette Lektüre das Originalheft beim Verlag anzufordern.

Mitteldeutsche Zeitung 22.01.2005

Unterwegs bei Wind und Regen

Wetterschutz: Für Sessel- und Liegeräder

Von Peter Barzel

Düsseldorf/MZ. Zwar hat das wenig winterliche Wetter bisher manchen Biker nicht vom Radfahren abgehalten, doch jedermanns Sache ist es nicht. Etwas anders ist es beim Fahren von Liege- und Sesselrädern.

Die bieten bei Trockenheit deutlich mehr Komfort, den sie aber bei Nässe zum Teil wieder einbüßen. Dann bleiben zwar die Füße auch ohne Gamaschen schön trocken, weil sie höher über der Straße und außerhalb des Spritzbereiches des Vorderrades liegen, doch Beine und Gesäß bekommen erheblich mehr Wasser ab. Das stellt an die Regenhose höhere Anforderungen, zumal sich je nach Höhe des Tretlagers bei Sturzregen gerne auch eine kleine Pfütze im Schoß bilden kann. Dagegen gibt es aber Abhilfe, die Wind- und Regenschutzscheibe Streamer des Liegeradherstellers HP Velotechnik. Sie besteht aus bruchfestem, durchsichtigem Polykarbonat, wiegt mit Halterung nur gut zwei Kilogramm und ist in Sekundenschnelle montiert.

Mitteldeutsche Zeitung 22.01.2005 Auf den ersten Blick scheint sie etwas zu klein geraten zu sein, da sie nicht an den Oberkörper heranreicht. Doch Fahrtests mit einem Streamer am Sesselrad Spirit (HP Velotechnik) überraschten positiv. Dank der aerodynamischen Form des Streamers bleiben die Beine vollständig trocken. Nass wird man nur etwa ab Höhe des Bauchnabels, so dass ein normaler Anorak oder eine Regenjacke als Schutz völlig ausreicht. Dazu kommt, dass man hinter der Scheibe im Winter weniger friert und wegen des geringen Luftwiderstandes schneller unterwegs ist. Fazit: Der Streamer ist mit 329 Euro nicht billig, aber seinen Preis mehr als wert.

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012