Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör
Fahrzeuge
Grasshopper fx
Streetmachine Gte
Speedmachine
Gekko fx 20
Gekko fx 26
Gekko fxs

Scorpion
Scorpion fx
Scorpion fs 20
Scorpion fs 26
Scorpion fs 26 Enduro
Scorpion fs 26 - S-Pedelec
Scorpion plus 20
Scorpion plus 26

Zubehör
Komfort- & Reha-Zubehör
Streamer
AirZound Hupe
Moonbiker

Technik
E-Antriebe
Liegeradsitze

Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+

Pressespiegel - Radwelt 02/2000

HP Velotechnik im Spiegel der Medien: Der folgende Text ist ein Ausriss aus der Zeitschrift Radwelt des ADFC, Ausgabe 02/2000. Wir empfehlen für die komplette Lektüre das Originalheft beim Verlag anzufordern.

Transporträder getestet in der ADFC 2/2000 Transporträder getestet in der ADFC 2/2000

Lust auf Last

Von Andreas Schlüter

Vom Einkaufsanhänger bis zum vierrädrigen Lastentaxi: Der Markt muskelbetriebener Beförderungskonzepte ist ungemein vielfältig und umweltfreundlich dazu. Wir stellen eine kleine Auswahl unterschiedlicher Transportvariationen vor.

Die Street Machine: Für Gepäck gut ausgestattet Unter dem Einfluss der modernen Fit-for-fun-Gesellschaft kann man schon einmal vergessen, dass das Fahrrad mehr ist als "nur" ein Freizeitobjekt, das allein dem Sport- und Spieltrieb dient. Sicher, die berühmten Brötchen lassen sich auch mit einem Rennrad holen, und kleinere Einkäufe sind mit Stadt- oder Treckingrad prima zu bewältigen. Doch schon beim Transport einer Mineralwasserkiste sind handelsüblichen Gepäckträger schlicht überfordert. Wenn nicht schon Streben, dünn wie Spaghetti, die Fuhre gefährlich schaukeln lassen, dann machen letztlich die schmale Auflage und der hohe Schwerpunkt die Fahrt zu einer wackligen Angelegenheit. Fällt die Last noch sperriger oder schwerer aus, müssen "normale" Fahrräder gänzlich passen, sofern die Verkehrssicherheit nicht ad absurdum geführt werden soll. Sobald Volumen und Gewicht der Ladung ein bestimmtes Maß übersteigen, kommen Anhänger ins Spiel.

(...)Ein waschechtes Liegerad wie das vollgefederte Street Machine Gt ist natürlich per se nicht das optimale Lastenrad für den Kurzstreckenverkehr. Der Überblick ist eingeschränkt, da das Umdrehen durch die Liegeposition erschwert wird. Wegen des im Vergleich zum Normalrad weiter hinten positionierten Kopfes ist zudem die Einsicht in Kreuzungen später möglich.

Speedbag: Schön und praktisch Aber schließlich trägt die Street Machine von HP Velotechnik ja auch den Beinamen G(rand)t(ourisme). Damit die Siebensachen nicht zu Hause bleiben müssen, haben die HPV- Macher Paul Hollants und Daniel Pulvermüller sogar an einen formschönen, windschlüpfrigen Kunststoff- Kofferraum gedacht. Der ist als großer Tourenkoffer wie auch als etwas schmalere Sportversion lieferbar. Das Speedbag wurde genau an die Konturen des Sitzes angepasst und mit diesem sechsfach verschraubt. Dadurch lässt sich allerdings der Sitzwinkel nicht mehr so einfach verändern wie bei der Gepäckträgerversion. Das betrifft auch die Einstellung des Federbeins. Maximal 10 kg dürfen dem Speedbag aufgebürdet werden, das sich damit für kleinere Einkäufe oder leichtes Tourengepäck empfiehlt.

Das restliche Reisegepäck und vor allem schwere Sachen sollten schon wegen des Schwerpunkts in Packtaschen verstaut werden, die an den Lowrider gehängt werden. Derart beladen kann der sportliche Reise- Express seine Vorteile ausspielen. Wer sich erst einmal an die Liegeposition und das Fahrverhalten des Kurzliegers gewöhnt hat, kann große Strecken zügig hinter sich bringen. Gesteigert wird der Genuss durch die funktionelle Vollfederung. Der Hinterbau ist ausreichend steif, der Schwingendrehpunkt geschickt gewählt, und die Kettenleitrolle sorgt dafür, dass der Antriebsstrang einen möglichst idealen Abstand zum Schwingendrehpunkt einhält. Auf diese Weise werden störende Einflüsse wie Pedalrückschlag oder Einfedern beim Antreten vermieden.

Soviel Technik und die gehobene Ausstattung haben einen Preis: Knapp 6000 Mark sind für die mit SON - Dynamo, Federgabel, Magura- Bremsen, Lowrider, Seitenständer und Speedbag üppig bestückte Street Machine Gt zu berappen. Das satte Orange ist übrigens schon beim Basismodell (3299 Mark) inklusive.(...)

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012