Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör
Fahrzeuge
Grasshopper fx
Streetmachine Gte
Speedmachine
Gekko fx 20
Gekko fx 26
Gekko fxs

Scorpion
Scorpion fx
Scorpion fs 20
Scorpion fs 26
Scorpion fs 26 Enduro
Scorpion fs 26 - S-Pedelec
Scorpion plus 20
Scorpion plus 26

Zubehör
Komfort- & Reha-Zubehör
Streamer
AirZound Hupe
Moonbiker

Technik
E-Antriebe
Liegeradsitze

Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+


Scorpion fx

Hauptseite

Details

Technische
Daten

Komfort- & Reha-Zubehör

Pressespiegel

Prospekt-Anforderung

Anleitung

Konfigurator

Preisliste


Prospekt durchblätternProspekt durchblättern
Pressespiegel - SAZ Bike Spezial 02/2006

HP Velotechnik im Spiegel der Medien: Der folgende Text ist ein Ausriss aus der Zeitschrift SAZ Bike Spezial, Ausgabe 02/2006. Wir empfehlen für die komplette Lektüre das Originalheft beim Verlag anzufordern.

SAZ Bike Spezial 02/2006

Bei den Bike-Exoten ist auch 2007 viel in Bewegung

Von Georg Bleicher

Was an Trends auf den letzten Herbst- und Spezialradmessen fast abrupt einsetzte, setzt sich fort: Das Trike erobert sich flott eine eigene Nische. Doch wo es genau hingeht mit den Spezialrädern, das weiß noch niemand recht einzuschätzen. Der Markt bleibt 2007 abwechselungsreich - und spannend.

Der läuft super! - Radhersteller, die dies von einem Produkt und dessen Umsatzzahlen sagen können, waren in den letzten Jahren eher dünn gesät. Paul Hollants, Chef der Firma HP Velotechnik, kann das von seinem noch kein Jahr alten Modell Scorpion behaupten: "Das Dreirad ist ein richtiger Hit geworden, und wir kommen mit der Produktion kaum nach." Dabei kostet das sportive Rad in der Standardversion immerhin schon knapp 2.500 EUR. Automatisch ergibt sich aus diesem Preis kein junges Klientel, das in einem Dreirad vor allem einen coolen Exoten sieht. "Insbesondere die Einsteiger, die sich bisher nicht auf Liegeräder trauten, weil sie ihnen wegen der Sitzposition zu unsicher schienen, liebäugeln schnell mit einem kippsicheren Dreirad - eher die mittlere und ältere Generation." Das Rad bringt mit seiner hohen Kurvensicherheit und der direkten Lenkung jede Menge sportlichen Fahrspaß, und zuletzt sorgt eine Version mit satten 81 Gängen für jede noch so steile Bergtour auf der Spezi 2006 für Furore.

SCF SAZ Bike Spezial 02/2006 Die genannte Klientel wird den Fahrspaß aber nicht unbedingt ausreizen. Deshalb gibt es schon 2007 ein neues Modell, von dem man sich noch mehr Erfolg verspricht: Den "Scorpion", der wahrscheinlich die Typbezeichnung "GTF" bekommt, also Grand Tourismo Foldable. Wesentlicher Unterschied: Auf dem Modell wird man 12 cm höher sitzen - das verschlechtert zwar relativ gesehen die Straßenlage und macht das Rad tendenziell etwas langsamer, doch das Aufsteigen und vor allem das Absteigen sowie die Übersicht im Verkehr wird dadurch ganz entschieden vereinfacht. Und noch etwas zählt in diesem Bereich besonders: Die Transportierbarkeit. Das neue Scorpion lässt sich mit einem Schnellverschluss-Gelenk im Hauptrahmen einfach zusammenklappen und soll, bei abgenommenen Rädern, in den Kofferraum selbst von Kleinwagen passen. Das ermöglicht auch der neue, abnehmbare Sitz, mit dem in Zukunft auch die Einspur-Liegeräder von HP ausgestattet sein sollen. Durch die neue Sitzhöhe wird jetzt außerdem ein Träger für vier Gepäcktaschen ermöglicht - ein Tourenbike für alle Ansprüche also.

"Wir wollen damit auch in den Reha-Bereich, wofür sich das sportliche Standard-Scorpion weniger eignet", so Hollants. Die Chancen dafür sind gut, da das Rad zwar durchaus hier eingesetzt werden kann, aber eine doch recht sportive Optik haben wird. Außerdem hat das "GTF" die gleiche hochwertige Heckfederung wie das heutige "Scorpion" und den sehr komfortablen Body-Link-Sitz, der letzte Saison eingeführt wurde. Er lässt sich nicht nur in Neigung und Beugung verstellen, sondern kann auch auf die Rückenlänge des Fahrers angepasst werden.
…

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012