Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör
Fahrzeuge
Grasshopper fx
Streetmachine Gte
Speedmachine
Gekko fx 20
Gekko fx 26
Gekko fxs

Scorpion
Scorpion fx
Scorpion fs 20
Scorpion fs 26
Scorpion fs 26 Enduro
Scorpion fs 26 - S-Pedelec
Scorpion plus 20
Scorpion plus 26

Zubehör
Komfort- & Reha-Zubehör
Streamer
AirZound Hupe
Moonbiker

Technik
E-Antriebe

Shopping Service Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+


Scorpion fs

Hauptseite

Fahrwerk

Details

Technische
Daten

Komfort- & Reha-Zubehör

Pressespiegel

Prospekt-Anforderung

Anleitung

Konfigurator

Preisliste


Prospekt durchblätternProspekt durchblättern
Scorpion plus 20

Komfort hat einen Preis

Scorpion plus 20

Zum dritten Mal in Folge wurde mit dem Scorpion plus 20 ein Trike aus der Scorpion-Baureihe mit dem begehrten Preis "Eurobike Award" für besonders innovatives Design und überdurchschnittlich gute Produktqualität ausgezeichnet. Wie 2012 beim S-Pedelec und 2013 beim Enduro bewertete die Jury aus Fachjournalisten, Design-Experten und Sportwissenschaftlern auch 2014 unter anderem Aspekte wie Effizienz, Ergonomie, Gebrauchswert, Gewicht, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Verarbeitung.

Herzstück der "Plus"-Trikes ist der ausladende Rahmen. Erleben Sie, wie das Höher und Breiter mit den praktischen Eigenschaften dieser Bauweise verschmilzt: Geringerer Radstand und 20 Zoll Hinterrad ermöglichen gegenüber dem "großen Bruder" Scorpion plus 26 einen um 60 cm kleineren Wendekreis. Vor allem aber können Sie auf dem praktischen Plattform-Gepäckträger auch sperrige Güter transportieren.

Scorpion plus 20

Wundern Sie sich ruhig: Auf den ersten Blick ist das Scorpion plus 20 gegenüber dem sportlichen Scorpion fs um jeweils fast zehn Zentimeter in Höhe und Breite gewachsen. Doch die neue Geometrie ermöglicht es nun erheblich kleineren Fahrern ab einer Körpergröße von 1,49 Metern, sich locker in das voll gefederte Fahrzeug zu schwingen.

Scorpion plus 20

Der entscheidende konstruktive Kniff offenbart sich auch Fachleuten erst bei genauem Hinschauen: Die Entwickler haben die Sitzvorderkante scheinbar gewaltig weit nach vorne gezogen und lassen sie mit den Rahmenquerträgern abschließen. Scheinbar, denn: Der Sitz wurde, bezogen auf die Gesamtkonstruktion, sogar noch weiter hinten positioniert. Erst mit derart optimiertem Schwerpunkt gewinnt das hohe Fahrzeug seine beeindruckende Kippstabilität.

Klein – aber oho! Ein kleineres Hinterrad bedeutet mehr Platz an anderer Stelle. Den spendieren wir dem Scorpion plus 20 gerne, damit Sie mehr Gepäck unterbringen können. Der eigens für dieses Modell entworfene Träger nimmt nicht nur vier Taschen mit bis zu 50 Kilogramm auf. Er macht sich zusätzlich breit: Auf den Plattform-Gepäckträger können Sie nun getrost auch mal ein dickeres Päckchen deponieren. Egal aber, was Sie Ihrem Packesel aufbürden, sie bleiben flexibel. Die Lasten kommen anderen Anbauteilen nicht in die Quere: Ob Akku oder sogar Doppelakku, ob Trinkflaschen oder die speziellen Halterungen aus der neuen "Komfort- und Reha"-Zubehörlinie – alles passt!

Scorpion plus 20

Dabei fährt Ihr Gepäck voll gefedert. Das ermöglicht agiles Federverhalten und schont Ihr Material. Der stabile Träger wurde für die hohen Seitenkräfte beim Dreiradfahren optimiert. Ideale Ergänzung sind die im Fahrradhandel erhältlichen Ortlieb Liegeradtaschen, die unabhängig voneinander links und rechts angebracht werden können. Sie verbessern die Aerodynamik Ihres Fahrzeuges ähnlich einer Heckverkleidung.

Wenn Sie einmal ganz sperrige Güter transportieren wollen, werden Sie den Scorpion plus 20 als willigen Lastesel schätzen lernen. Vertrauen sie ihm bedenkenlos auch breite Radanhänger an: Wo die beiden gelenkten Vorderräder sicher durch kommen, folgt die Last lässig. Seit vielen Jahren hat sich eine Weber-Kupplung bewährt mit einem von uns entwickelten Adapterblech, so dass Sie auch mit montiertem Gepäckträger Anhänger mit bis zu 40 kg ziehen können.

Mit dem Scorpion plus 20 führt HP Velotechnik das Konzept der Scorpion-Baureihe fort: ein voll gefedertes Trike, das zum Transport ohne Werkzeug flach gefaltet werden kann. Und mit dem kleineren Hinterrad können Sie große Sprünge machen. Das merken Sie sofort, wenn Ihr Fahrzeug einmal in der Bahn oder im Auto mitreisen soll. Glatte 16 Zentimeter spart der Scorpion plus 20 ein, wenn Sie ihn zusammenfalten. Für 81 × 91 × 83 Zentimeter ist fast überall Platz.

Scorpion plus 20

Der Faltvorgang bleibt so einfach wie bei den anderen Modellen aus der Scorpion-Familie: Drei Schnellspanner öffnen, Sitz abnehmen, Sicherheitsverriegelung am Hauptrahmen lösen – und schon können sie den Hinterbau mitsamt Rad flach zwischen die Vorderräder bewegen. Gepäckträger und Schutzblechen bleiben dabei montiert, und auch die Laufräder müssen Sie zum Falten nicht abnehmen. Und die Kette? Dreht sich um ihre eigene Achse und bleibt, von den flexiblen Kettenschutzrohren geführt, ansonsten zuverlässig an ihrem Platz.

Scorpion plus 20 Detail

Das Schönste: Beim Entfalten verwandeln Sie dank des einzigartigen, selbsttätig arretierenden Faltgelenks von HP Velotechnik Ihre Vorfreude schnell in volle Fahrfreude!

Scorpion plus 20 Detail

An der wichtigsten Schnittstelle zwischen Mensch und Rad schaffen die Sitzsysteme von HP Velotechnik eine beispielhaft ergonomische Verbindung. Beim einstellbaren BodyLink-Schalensitz gibt die untere Sitzschale guten Seitenhalt, während die obere Sitzlehne genug Freiheit lässt, damit Sie sich dynamisch in die Kurve lehnen können. Wasserfeste Polsterung aus EVA-Schaum oder atmungsaktive Airflow-Auflage (Schichtsystem).

Scorpion plus 20 Detail

Alternativ können Sie den luftigen ErgoMesh-Netzsitz montieren, und zwar in zwei unterschiedlichen Höhen. Er verfügt über eine ergonomische Seitenpolsterung für einen guten Seitenhalt beim Dreiradfahren und eine praktische, integrierte Tasche für Kleinteile in der Rückenlehne. Sicherheitsplus: Seitliche Reflexstreifen an den Sitzseiten. Beide Sitze passen auf die gleiche Rahmenaufnahme und können per Schnellspanner in 15 Sekunden abgenommen werden – praktisch beim Abstellen im Regen oder zum Transport im Auto. Mit dem ErgoMesh-Sitz erhalten Sie eine 3 cm höhere Sitzposition als mit dem BodyLink-Sitz, mit dem extra hohen ErgoMesh HS plus sitzen Sie 14 cm höher.

Scorpion plus 20 Detail

Der komfortable Ergolenker unter dem Sitz entlastet Handgelenke und Nackenmuskulatur. Unsere Lenkgeometrie kombiniert ruhigen Geradeauslauf mit extremer Wendigkeit. Für die Lagerung haben wir gedichtete Industrielager am Lenker gewählt und selbstschmierende Gelenkköpfe an den Spurstangen. Lenkerbreite und Neigung sind verstell- und damit individuell einstellbar!

  Schützt Ihre Kleidung und die Kette: Der Antrieb ist weitgehend abgedeckt. Für minimale Reibung und leisen Lauf sorgen dabei die speziellen Führungsrohre aus langlebigem Kunststoff. Der Tretlagerausleger ist teleskopisch längenverstellbar.

  Mit der optionalen Rahmenschnellverstellung kann das Rad rasch auf unterschiedliche Beinlängen eingestellt werden. In Zahlen ausgedrückt: Auf den Scorpion plus passen Menschen von 1,49 bis 2,00 Meter Körpergröße. Durch Einschieben des Tretlagerauslegers wird Ihr Scorpion zudem beim Transport noch kompakter.

Scorpion plus 20 Detail

Optimierter Schutz mit eleganter Linienführung: HP Velotechnik hat mit den Trikefendern Schutzbleche speziell für den Einsatz an Dreirädern entwickelt. Die Innenseite und die Unterkante sind weit heruntergezogen, um den Spritzschutz zum Fahrer insbesondere beim Kurven fahren zu verbessern. Die Halteelemente mit integrierter Höhenverstellung sind geschützt auf der Innenseite angebracht. Das gerundete Profil mit 60 mm Breite ermöglicht die Montage von großvolumigen, komfortablen Reifen bis 50 mm Breite.

Scorpion plus 20 Detail

Durch den niedrigen Schwerpunkt sind mit dem Scorpion plus 20 sehr sichere Bremsmanöver möglich. Die serienmäßigen Scheibenbremsen erlauben maximale Verzögerung auch bei schlechtem Wetter. Die Vorderräder werden einzeln angesteuert, so dass Sie in Kurven gezielt das innere Rad anbremsen können. Durch HP Velotechniks ausgefeilte Vorderradaufhängung ergibt sich dabei kein Bremseinfluss in die Lenkung. Auf Wunsch montieren wir mechanisch oder hydraulisch gekoppelte Bremsen mit Einhandbedienung.

  Praktisch beim Transport: HP Velotechnik hat offene Radträger entwickelt, mit denen die Vorderräder mitsamt Bremsscheiben nach dem Lösen nur einer Schraube einfach abgenommen werden können. (Serienausstattung).

  Optional bieten wir eine V-Brake am Hinterrad als Feststellbremse an zum Parken des Rades. Die Bedienung erfolgt über einen Daumenrasthebel am Lenker.

Scorpion plus 20 Detail

Für maximalen Fahrkomfort sorgt die einstellbare Federung. Unser bewährtes No-Squat-Design verhindert wirkungsvoll das Einfedern durch Antriebseinflüsse sowie unangenehmen Pedalrückschlag. Sie können kraftvoll beschleunigen – auch am Berg. Auf Wunsch federt Ihr Scorpion mit dem leichten Luftfederelement von RockShox. Praktisch: Damit können Sie die Federhärte in einem großen Bereich stufenlos per Luftpumpe wählen. Die hydraulische Dämpfung ist einstellbar zur Anpassung an Temperatur und Fahrkonditionen, eine Blockiermöglichkeit ist inklusive.

  Schutz vor Wind und Wetter: Die Frontverkleidung Streamer von HP Velotechnik hält Ihre Füße warm und die Beine trocken. Sie ist einfach per Schnellspanner abnehmbar.

Scorpion plus 20 Detail

Und E-Antrieb? Aber klar – da laufen Trikes sogar zu Hochform auf! Sämtliche Fahrzeuge aus unserem Haus können optional mit Elektromotor ausgerüstet werden. Immer mehr Menschen entdecken das Radfahren mit lässig hochgelegten Beinen und entspannter Sitzposition auf dem Dreirad. Der Megatrend "Elektrofahrrad" zeigt sich bei diesem Fahrradtyp von seiner besten Seite. Die windschnittige Sitzhaltung spart wertvolle Energie, so dass die kostbare Akkukapazität für eine optimale Reichweite effizient ausgenutzt werden kann. Die Technik lässt sich völlig problemlos in das Chassis integrieren. Das gilt nicht nur für den Nabenmotor im Hinterrad, sondern auch für die Steuereinheit am Lenker sowie den Akku – und als besonderen Clou können Sie Ihren "Dreier" sogar mit Zweitakku für doppelte Reichweite bestücken!
(... mehr zu E-Antrieben)

Weitere, hochauflösende Bilder des Scorpion plus 20 finden Sie in unserem Presseservice-Downloadbereich.


Technische Daten >>


Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 28.11.2016