Liegerad Hauptseite Suche Produktwegweiser Kontakt zum Liegeradhersteller
HP Velotechnik Logo des Herstellers von Liegerad, Dreirad und trikes Hier liegen Sie richtig! (auf einem Liegerad oder Liegedreirad von HP Velotechnik)
blauer Balken

Navbar

Produkte: Liegerad und Zubehör Shopping Service
Liegerad-FAQ
Prospekt-Anforderung
Anleitungen
10 Jahre Garantie
Downloads
Farbtabelle
Mailingliste
Links
Presse-Service
Fachhändlerbereich

Über uns Kontakt

Konfigurator:
Konfigurator

Schnellsuche:

Folgen Sie uns:
Facebook YouTube Google+

Neuheitenvorschau 2008

Messenews zur Fahrradmesse IFMA (Köln 13.09-16.09.2007, Stand 7.1 E066).

Neu in 2008: Faltbares Tourenliegerad GrassHopper fx
Ergonomischer Netzsitz ErgoMesh alternativ zum BodyLink-Schalensitz
SeatWings aus Carbon: Mehr Seitenhalt auf dem BodyLink-Sitz bei Dreirädern
zurück zur Presseservice-Übersicht

Text und Bild frei zur sofortigen Veröffentlichung.

Bild-Download: Auf dieser Seite finden Sie unter den Pressetexten kleine Übersichtsbilder unserer Pressefotos. Bitte klicken Sie auf die Bilder bzw. Links, um die hochauflösenden großen Bilddateien anzuzeigen und auf Ihre Festplatte zu speichern. (In Ihrem Browser: "Bild speichern unter ..."). Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Link-Ziel speichern unter ...".

Bildrechte: Die Veröffentlichung ist für journalistische Zwecke im Sinnzusammenhang mit dem Thema "Liegerad / Fahrrad" bei Nennung der Bildquelle honorarfrei und erwünscht. Bildquellennachweis: "HP Velotechnik". Bitte senden Sie ein Belegexemplar an HP Velotechnik. Andere Nutzungen sind ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von HP Velotechnik untersagt.

Weltpremiere: faltbares Tourenliegerad GrassHopper fx
Bequemes Liegerad in 60 Sekunden zum kompakten Paket faltbar / Ergonomische Sitzposition und Platz für 4 Packtaschen / GrassHopper fx mit Designpreis Eurobike Award ausgezeichnet

Text zum download:
PDF Pressemitteilung: Weltpremiere: faltbares Tourenliegerad HP Velotechnik GrassHopper fx (PDF-Format, 257K, 11.09.07)

KÖLN. GroĂźer Sitzkomfort, kleines FaltmaĂź: Auf der internationalen Fahrradmesse IFMA in Köln (Publikumstage Samstag / Sonntag, 15/16.09.2007) zeigt die Liegeradmanufaktur HP Velotechnik das neue faltbare Tourenliegerad GrassHopper fx. Der voll gefederte Flitzer lässt sich in nur 60 Sekunden auf 96x60x70 cm (mit Obenlenker) bzw. 96x50x70 cm (mit Untenlenker) falten. Zum Einsatz kommt ein solides Faltgelenk mit integriertem Sicherungsbolzen in der Rahmenmitte. „Immer mehr aktive Menschen schätzen die Windschnittigkeit und den Sitzkomfort des Radfahrens im Sitzen. Mit dem Faltliegerad GrassHopper fx wendet sich HP Velotechnik an Radfahrer, die ein komfortables Liegerad im Verbund mit Auto oder Bahn nutzen möchten, ohne dabei durch die Falttechnik Kompromisse in der Tourentauglichkeit einzugehen“ erläutert HP Velotechnik-Geschäftsführer Paul Hollants das Konzept des neuen Fahrzeugs.

Komfortabel zurücklehnen kann man sich während der Fahrt im neuen ErgoMesh-Netzsitz, der optimale Belüftung für den Rücken ermöglicht und durch die anatomische Seitenpolsterung sehr guten Seitenhalt bietet. Pfiffig: Im Rückenteil ist eine praktische Reißverschlusstasche integriert. Langstreckenradler können per Schnellspanner auf HP Velotechniks BodyLink-Schalensitz umrüsten, der sich individuell auf die Rückenform des Fahrers einstellen lässt.

Aufgrund der ergonomischen Sitzposition raten Fachleute zum Liegerad: In der Liegeradposition beträgt der Bandscheibendruck nur ein Drittel der vorgebeugten Haltung. Aktives Sitzen stärkt die Rückenmuskulatur. Auch das Liebesleben profitiert, erklärt der Urologe Prof. Porst: „Dieses Gefährt hat alle Vorzüge eines normalen Fahrrades mit dem weiteren Vorteil, dass es den Blutfluss im Genitalbereich nicht einschränkt.“ Prof. Frank Sommer, Urologe und Sportmediziner an der Universität Hamburg, hat nachgemessen: Besser als jeder noch so futuristisch gestaltete Fahrradsattel ist ein Liegeradsitz.

Gelenkt wird der GrassHopper fx mit einem klappbaren Obenlenker oder einer indirekten Lenkung unter dem Sitz. Aufgrund der ausgefeilten Lenkgeometrie lässt sich der GrassHopper fx auch von ungeübten Radfahrern schnell fahren. Für eine gute Wendigkeit in engen Gassen sorgt die kompakte Konstruktion mit dem stabilen Aluminium-Rahmen. Das mit 67 cm deutlich über der Sitzhöhe von 54 cm liegende Tretlager bewirkt eine ermüdungsarme und windschnittige Körperhaltung und macht den GrassHopper fx damit zum ausgezeichneten Tourenrad.

„Wer fährt schon gerne aufrecht gegen den Wind? Bei einem konventionellen Rad brauchen Sie bei 30 km/h über 80% Ihrer Energie zum Überwinden des Luftwiderstandes. Mit dem GrassHopper fx liegt man dagegen lässig auf der Straße und genießt die Panoramasicht“ erläutert Entwicklungsingenieur Daniel Pulvermüller den Geschwindigkeitsvorteil des neuen Rades.

Dass die Ingenieure von HP Velotechnik auch in der neuen Faltversion des GrassHoppers ein voll reiestaugliches Liegerad auf die beiden robusten 20-Zoll Räder stellen, zeigt sich in den Details: Stabile, mitgefederte Gepäckträger bieten sicheren Halt für 4 Packtaschen, die zulässige Gesamtzuladung liegt bei 130 kg. Für eine genussvolle Fahrt auch auf schlechten Wegen sorgt die einstellbare Federung beider Räder, die durch das bewährte No-Squat Design von HP Velotechnik völlig unbeeinflusst von den Tretkräften arbeitet. Für das Vorderrad stehen verschiedene „Spinner “ oder „MEKS Carbon“-Federgabeln zur Auswahl, hinten schont ein hydraulisch gedämpftes Federelement die Bandscheiben und gewährleistet eine ruhige Straßenlage.

Der GrassHopper fx wurde mit dem Designpreis Eurobike-Award 2007 für das „besonders innovative Design und überdurchschnittlich gute Produktqualität“ ausgezeichnet.

Standardfarben sind „magic green“ oder schwarzblau, gegen Aufpreis wird die schlagfeste Pulverbeschichtung in Wunschfarbe ausgeführt. Das ab 15,5 kg leichte Rad kommt im Februar 2008 ab 2190,- Euro in den Handel.

Infos unter www.hpvelotechnik.com oder 06192-979920.

1.
GrassHopper fx gefaltet und ausgefaltet vor ICE (36 x 27 cm bei 300 dpi, 4255K)
2. Liegerad GrassHopper fx Action Mitzieher
GrassHopper fx mit Fahrer, Mitzieher, links orientiert (29 x 22 cm bei 300 dpi, 1564K)
3. Liegerad GrassHopper fx Action Mitzieher
GrassHopper fx 2 Räder mit Oben- und Untenlenker, rechts orientiert (22 x 17 cm bei 300 dpi, 2295K)
4.
GrassHopper fx mit dem neuen ErgoMesh-Netzsitz, ohne Träger, Obenlenker, links orientiert (21 x 25 cm bei 300 dpi, 1094K)
5.
GrassHopper fx mit dem neuen ErgoMesh-Netzsitz, ohne Träger, Obenlenker, rechts orientiert, Foto: Koelnmesse (21 x 27 cm bei 300 dpi, 1150K)
6.
GrassHopper fx mit BodyLink-Schalensitz, ohne Träger, Obenlenker, links orientiert (21x27 cm bei 300dpi, 1098K)
7.
GrassHopper fx mit BodyLink-Schalensitz, ohne Träger, Obenlenker, rechts orientiert (21x26 cm bei 300dpi, 1103K)
8.
GrassHopper fx mit BodyLink-Schalensitz, mit Trägern, Obenlenker, links orientiert (21x28 cm bei 300 dpi, 1187K)
9.
GrassHopper fx mit dem neuen ErgoMesh-Netzsitz, mit Trägern, Obenlenker, links orientiert (21x27 cm bei 300 dpi, 1094K)
10.
GrassHopper fx mit dem neuen ErgoMesh-Netzsitz, mit Trägern, Obenlenker, rechts orientiert (21x27 cm bei 300 dpi, 1196K)
11.
GrassHopper fx mit BodyLink-Sitz, mit Trägern, Untenlenker, links orientiert (21x27 cm bei 300 dpi, 1667)

ErgoMesh: Netzsitz für optimale Belüftung

Eine optimale Belüftung des Rückens und hohen Sitzkomfortverpricht die Liegeradmanufaktur HP Velotechnik mit dem neuen Netzsitz ErgoMesh. Sitzfläche und Rückenlehne bestehen aus einem luftdurchlässigen Netzgewebe, das über einem leichten Aluminiumrahmen gespannt wird. Die Rückenlehne ist der natürlichen S-Form der Wirbelsäule angepasst. Anders als übliche Spannsitze verfügt der ErgoMesh-Sitz über eine anatomisch geformte Seitenpolsterung aus Airflow-Gewebe, die für einen sehr guten Seitenhalt sorgt. Besonders auf Dreirädern wie HP Velotechniks Scorpion ist dieser zusätzliche Seitenhalt aufgrund der Querbeschleunigungen beim Dreiradfahren ein echtes Plus. Pfiffiges Detail: Im Rückenteil ist eine praktische Reißverschlusstasche integriert. Der ErgoMesh-Sitz ist per Schnellspanner schnell abnehmbar und kann alternativ zu HP Velotechniks BodyLink-Schalensitz montiert werden, der individuell auf die Rückenform des Fahrers eingestellt werden kann.

Der ErgoMesh-Sitz ist ab Februar 2008 für HP Velotechnik-Modelle ohne Aufpreis erhältlich und kann auch an vorhanden Rädern nachgerüstet werden. Infos unter 06192-979920 oder www.hpvelotechnik.com (mail@hpvelotechnik.com)

12.
Dreirad Scorpion mit dem neuen ErgoMesh-Netzsitz, links orientiert (21x13 cm bei 300 dpi, 671K)

SeatWings: Mehr Seitenhalt auf dem BodyLink-Sitz bei Dreirädern

HP Velotechnik verleiht ihren Dreirädern Flügel: SeatWings nennt die Liegeradmanufaktur ihre neue Hüftstütze aus Carbon für den BodyLink-Schalensitz. Sie bieten optimalen Seitenhalt für die starken Querkräfte beim Dreiradfahren und erlauben gleichzeitig viel Bewegungsraum für den Oberkörper, so dass sich der Fahrer dynamisch in die Kurve legen kann. Die breitenverstellbaren SeatWings können an vorhandenen Sitzen nachgerüstet werden und sind für 119,- Euro ab Januar 2008 im Fachhandel erhältlich. Infos unter 06192-979920 oder www.hpvelotechnik.com (mail@hpvelotechnik.com)

13.
Dreirad Scorpion: SeatWings-Hüftstütze am BodyLink-Sitz, links orientiert (21x16 cm bei 300 dpi, 731K)

Copyright © 1993-2017 HP Velotechnik OHG (Nutzungsbedingungen und Impressum)
Letzte Änderung: 20.05.2012